Badeurlaub Milano Marittima
Kite_rin/shutterstock.com
Reisen

Badeurlaub Milano Marittima: Entspannung pur an der Adria

Zwischen den Küstenorten Cervia und Pinarellea in Italien liegt das Seebad Milano Marittima mit gepflegten und gehobenen Hotels. In der Stadt bieten breite Alleen Schatten an heißen Sommertagen, Restaurants und Bars laden zum Einkehren und Verweilen ein. Hier werden verschiedene Fleisch- und Fischgerichte der heimischen Küche serviert, um die Gäste zu verwöhnen.

Badeurlaub in Milano Marittima: Eine traumhafte Umgebung

Der Strand ist hell und feinkörnig und das türkisfarbene Meer lädt zum Baden ein. In unmittelbarer Nähe der Stadt liegen Ferrara und Comacchio. Ferrara ist berühmt für seinen Renaissancehof in der gut erhalten Burganlage Catello Estense. Der Dom San Giorgio wirkt durch seine Größe auf die Besucher seht imposant, eine Ladenzeile aus dem 15. Jahrhundert lädt hier zum Shoppen und Bummeln ein. Die Strände um Milano Marittima zeichnen sich durch ihre Sauberkeit aus und der Zugang zum Meer ist flach und sanft, steinige Durchgänge und steil abfallende Küstenabschnitte gibt es hier nicht. Die Fischer das Städtchens versorgen die zahlreichen Restaurants regelmäßig mit frischem Fisch und Meeresfrüchten.

Für Freunde der Malerei sind die Fresken vom Palazzo Schifanoia genau richtig, sie bieten einen unvergesslichen Eindruck. In der Burganlage sind ebenfalls Restaurants untergebracht, die mit leckerem Essen auf die Gäste warten. Comacchio ist besonders wegen der Brücke Trepponti bekannt, diese wurde im Jahr 1634 erbaut und ihre Treppenrampen kreuzen sich über vier Kanäle. Die historische Aalfabrik ist ein besonderes Erlebnis für jeden Besucher. Cervia ist für seine Sporthotels bekannt, ganz beliebt ist ein Tennisurlaub in Cervia. Auch unter den Golfern genießt der Ort einen hervorragenden Ruf.

Die idyllische Altstadt des Seebades

Die Kanäle der Stadt sind mit Palästen und Fischerhäusern umsäumt, Milano Marittima als Stadtteil von Cervia liegt unmittelbar an der Adria gelegen und ist wegen seiner langen, gepflegten Sandstrände bei Urlaubern sehr beliebt. Eine attraktive Sehenswürdigkeit sind die Salinen, tägliche Führungen bringen den Besuchern der Stadt diese Anlagen näher. Alljährlich im September findet das Salzfest auf dem Piazzale Salinari statt, welches zahlreiche Urlauber und Besucher anzieht. Die Innenstadt von Milano Marittima bietet neben zahlreichen Geschäften und Boutiquen auch beliebte Diskotheken und Kneipen für das abendliche Vergnügen.

Altstadt Milano Marittima
ermess/shutterstock.com

In den zahlreichen Restaurants werden die Gäste mit regionale Spezialitäten verwöhnt. Die Sandstrände laden zum perfekten Urlaub ein, für Familien mit Kindern ist die Küstenregion geradezu ideal, da die Strände sanft zum Meer hin abfallen. Zahlreiche Hotels und Anlagen sorgen für die passende Unterkunft und der Weg zum Badevergnügen ist dadurch sehr kurz. Für jede Altersgruppe gibt es hier die verschiedensten Freizeitangebote.

Freizeitaktivitäten in Milano Marttima

Neben Tennis, Baden und Golfen können auch Fahrradausflüge entlang der atemberaubenden Küste gebucht werden. Segel Törns oder Kurse im Kitesurfen sind für sportlich aktive Menschen die passende Freizeitbeschäftigung. Mit einem Ausflugsboot gelangen die Kite Surfer hinaus auf das Meer, die Schüler werden dabei von den Lehrern über die perfekte Windrichtung instruiert. Ebenso wichtig sind die Meeresströmung und die Absprungtechnik. Liebhaber des Segelsports können im eine Segeljacht mieten und vor der italienischen Küste segeln.

Zum Golfspielen steht die 27-Loch-Anlage des Golfclubs von Milano Marittima bereit, diese Anlage genießt auch international einen besonders guten Ruf. Auf dieser Anlage finden alljährlich die Meisterschaften statt, um den besten Spieler Italiens zu küren. Hinter den Stränden können mehr als zwanzig Radwege genutzt werden, um die Natur der Region zu erkunden. Diese Wege können auch für Wanderungen genutzt werden, dieses Angebot wird ebenfalls gern angenommen.

Badeurlaub: Milano Marttima als beliebter Hot Spot für in- und ausländische Gäste

Milano Marttima ist als Stadtteil von Cervia als glamouröser Urlaubsort bekannt geworden, der Ort ist im Jahr 1911 entstanden. Inzwischen ist dieser Stadtteil sehr eigenständig und versprüht eine gewisse eigene Atmosphäre. der man sich nicht entziehen kann. Deshalb haben auch viele prominente Menschen diesen Ort für sich entdeckt und kehren immer wieder gern hierhin zurück. Hier treffen sich jährlich bekannte Sportler, Schauspieler und Models, um an diesem Ort an der italienischen Küste ihren Urlaub zu verbringen. Während tagsüber der Strand von den Menschen belagert wird, verbringen diese ihre Abende und Nächte in Bars und exklusiven Diskotheken.

badeurlaub adria
Inu/shutterstock.com

Erlesene Restaurants und Boutiquen laden zum Bummeln und Verweilen ein. Trotz des Bekanntheitsgrades ist Milano Marittima bei internationalen Gästen ein beliebter Urlaubsort für jedes Budget. Die besondere Atmosphäre am Adriatischen Meer muss man erlebt haben, um darüber ins Schwärmen zu kommen. Dafür benötigt es keine Unterkunft in einem Luxushotel, dafür ist ein Campingplatz oder eine günstige Ferienwohnung völlig ausreichend.

Junge Menschen genießen hier vor allem das turbulente Nachtleben, aber auch Familien mit Kindern oder Menschen, die hier die Ruhe suchen, kommen an diesem Ort voll und ganz auf ihre Kosten. Die eindrucksvolle Landschaft in der Region sorgt dafür, dass selbst Naturfreunde ihrem Hobby nachgehen können.

Badeurlaub mit zahlreichen Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung

Der gepflegte Urlaubsort hält unzählige Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung sowie einen entspannten Urlaub bereit, Anspruchsvolle Menschen fühlen sich hier genauso wohl wie Erholungssuchende, Familien mit Kindern und junge Menschen, die zum Feiern an diesen Ort kommen. Fotografieren ist hier immer angesagt, um die vielen unvergesslichen Momente festzuhalten und sich nach dem Urlaub daran zu erfreuen. Milano Marittima hat sich zum beliebtesten Ort an der Riviera Romagnola entwickelt. Die Lage im Norden der Romagna und das besondere Flair machen diesen Ort zum perfekten Urlaubsort für junge Leute, die Spaß am Nachtleben haben.

Das Meer liegt direkt vor der Haustür und nur kurze Wegstrecken von Cervia und dem Lidi Ravennati entfernt, bietet der Ort Milano Marittima auch ruhige Orte. Der ausgezeichnete Service mit Baby Clubs, Events und Animationen für Kinder sowie verschiedene Sportfelder am Strand wird gern genutzt. Der nahe Freizeitpark Mirabilandia ist innerhalb von 15 Autominuten erreichbar und ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Verschiedene Wellness-Center und Thermalbäder runden das große Angebot in Milano Marttima ab, Die Pinienwälder sind ein besonderer Kontrast zu den weißen Stränden und den alten Häusern der Fischer.

kulinarisches an der adriaküste
nnattalli/shutterstock.com

Baden, Relaxen und Sonnenbaden ist vor allem für die Sonnenanbeter wie gemacht. Die sauberen Strände und das blaue Meer bieten einen wunderschönen Kontrast, die Sonnenauf- und -untergänge werden an diesem Ort zum unvergesslichen Erlebnis. Das idyllische Bild wird erst vollständig, wenn Kite Surfer und Segelboote am Horizont erscheinen und diesen beleben. Diese unvergesslichen Eindrücke werden lange in guter Erinnerung bleiben und sorgen dafür, dass es viele Gäste immer wieder an diesen Ort zieht, um hier unbeschwerte Tage zu erleben. Um die ganze Region, das Land und die Einwohner kennen zu lernen, reicht ein Aufenthalt in der Küstenregion von Milano Marittima kaum aus.

Kulinarische Genüsse der Region

Liebhaber der gehobenen Küche kommen in Milano Marittima ebenfalls auf ihre Kosten. Auserwählte Restaurants und Lokale bieten alles, was das Herz begehrt. Neben Fleisch und Fisch kann auch Pizza und Lasagne bestellt werden. Selbst die Kleinen sind in den Restaurants bis etwa 23 Uhr geduldet, damit die Eltern ihre Mahlzeiten ausgiebig genießen können. Und die vielen Geschäfte der Stadt sind bis zum späten Abend geöffnet. Ideal für einen Bummel oder eine Shoppingtour in den kühleren Abendstunden. Zahlreiche Straßenkünstler können bestaunt und angefeuert werden, ein echte Erlebnis für Groß und Klein.

Hier wird Musik, Tanz, Straßenmalerei und verschiedene Handwerke geboten, diese besonderen Eindrücke runden einen erlebnisreichen Tag gekonnt ab. Wer noch nicht müde ist, kann die Nacht mit einem Glas Wein, einem Aperitif oder aber beim Tanzen in der Diskothek Pineta ausklingen lassen.

Ähnliche Beiträge

Komfort Hotel: Cervia als beliebtes Reiseziel für Wellness & Co.

Barbara Meisinger

Verhalten Deutscher in Spanien: Benimmregeln & Co.

Barbara Meisinger

Animation beim Camping in der Gironde: Infos für Touristen

Barbara Meisinger