Syda Productions/shutterstock.com
Alltag

Putzhilfen und Ordnungstipps für Senioren

Mit zunehmendem Alter fällt uns die Hausarbeit schwerer. Gleichzeitig verbringen wir mehr Zeit zuhause und möchten es hier so gemütlich und einladend wie möglich haben. Welche Putzhilfen und Ordnungstipps gerade Senioren im Haushalt helfen und wie sie unser Heim noch wohnlicher machen, das erfährt man hier. Außerdem geben wir Tipps zu praktischen Geräten und Helfern für den eigenen Garten.

Ordnungshelfer für den Alltag

Bereits beim Einrichten des eigenen Zuhauses kann man mit einigen Tipps dafür sorgen, dass die Hausarbeit leichter fällt. Unempfindliche Möbelstücke, Bodenbeläge und Stoffe sorgen dafür, dass Staub und kleinere Flecken nicht direkt sichtbar werden. Hochglanzmöbel in dunklen Farben hingegen machen gerade bei Sonnenlicht jedes Staubkorn sichtbar. Wer gerne Wohnaccessoires für ein schönes und gut organisiertes Zuhause nutzt, der legt gleichzeitig meistens Wert auf Sauberkeit und Ordnung. Praktische Boxen, stilvolle Kartons, Körbe und andere Aufbewahrungsmöglichkeiten sind optimal für kleinere Gegenstände geeignet und sorgen dafür, dass alles im eigenen Zuhause seinen festen Platz hat.

Das erleichtert das Saubermachen und Aufräumen erheblich. Daher können Ordnungshelfer in der Küche, im Wohnzimmer, dem Schlafzimmer, Bad und Hobbyraum eine echte Entlastung sein. Sie schützen den Inhalt zudem vor Sonnenlicht, Staub und anderem Schmutz. Haben die Boxen, Körbe und Kisten zusätzlich ein ansprechendes Design, sind sie nicht nur praktisch, sondern auch ein Hingucker im Regal, auf der Kommode und an anderen Orten. Auch für Schubladen gibt es kleine Ordnungshelfer, welche separate Ablagemöglichkeiten innerhalb einer Schublade schaffen und dadurch die Übersichtlichkeit fördern.

Praktische Helfer für die Hausarbeit

Inzwischen gibt es viele smarte Lösungen für das eigene Zuhause und diese können im Alltag eine echte Entlastung sein. Dazu gehören beispielsweise Saugroboter, welche die Wohnung oder das Haus ganz selbstständig saugen und dadurch jede Menge Zeit und Kraft sparen. Solche Saugroboter lassen sich auch einstellen, wenn man beispielsweise zum Einkaufen das Haus verlässt. Für körperlich schwere Arbeiten oder Hausarbeit, für die man eine Leiter besteigen muss, können Senioren eine Haushaltshilfe engagieren. Das Abnehmen, Waschen und Aufhängen von Gardinen und Vorhängen beispielsweise birgt eine gewisse Unfallgefahr und ist im Alter meistens nicht mehr risikofrei möglich.

Das gilt auch für das Putzen von Fenstern. Hier helfen bei noch ausreichender Beweglichkeit und Kraft elektrische Fensterputzgeräte. Neben Saugrobotern werden aktuell auch Wischroboter entwickelt, welche eigenständig erkennen, wann es sich um einen abwischbaren Bodenbelag handelt. Diese dürften in naher Zukunft ebenfalls auf den Markt kommen und zur weiteren Entlastung bei der Hausarbeit werden. Der Einkauf von schweren Lebensmitteln und Getränkekisten lässt sich von externen Lieferdiensten, Einkaufshilfen oder Supermärkten mit eigenem Lieferdienst erledigen. Auch dadurch spart man im Alltag viel Kraft und Zeit.

Hilfe bei der Gartenarbeit im Alter

Für den eigenen Garten gibt es ebenfalls nützliche Helfer wie den Mähroboter. Dieser mäht Rasenflächen vollkommen selbstständig. Allerdings sollte man Mähroboter nicht nachts laufen lassen, da sie in den Stunden der Dunkelheit zur Gefahr für niedliche Gartenbewohner wie Igel und nützliche Insekten werden können. Auch die Bewässerung des eigenen Gartens lässt sich vollautomatisch mit Sprinklern erledigen. Diese werden meistens mit einer Zeitschaltuhr verbunden und wässern dann automatisch jeden Tag zur gleichen Zeit den Rasen oder die Blumenbeete.

Im Herbst lässt sich das herabgefallene Laub von Bäumen und Sträuchern mit einem Laubsauger oder Laubbläser deutlich schneller und mit weniger Kraftaufwand entfernen, als es bei einer klassischen Laubharke der Fall ist. Hochdruckreiniger sind praktische Hilfsmittel um Terrassenböden, Gehwegplatten und die Einfahrt sauber zu halten. Fallen einem im fortgeschrittenen Alter andere Gartenarbeiten zunehmend schwer, lohnt sich die Suche nach einem Gärtner. Dieser kann körperlich anstrengende Arbeiten erledigen, so dass der eigene Garten immer in Schuss bleibt und ein gepflegter Ort zum Entspannen und Genießen ist.

Ähnliche Beiträge

Spüle richtig reinigen: Mit diesen Tipps glänzt sie wie neu

Barbara Meisinger

Rundum versorgt: 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Barbara Meisinger

Gerüche aus Textilien entfernen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Barbara Meisinger