Ermäßigung für Rentner
Syda Productions/shutterstock.com
Finanzen

Ermäßigung für Rentner: Diese 10 Tipps sparen bares Geld

Nach einem arbeitsintensiven Berufsleben folgt der oft lang ersehnte nächste Lebensabschnitt: Die Rente. Viele Rentner haben zwar jahrelang etwas Geld zurückgelegt und in die Rentenkassen eingezahlt, stehen zu Beginn ihrer Rente dann aber leider trotzdem ohne größeres Vermögen dar. Die Renten werden immer niedriger und die Lebenshaltungskosten dafür immer höher. Und damit noch nicht genug: Gerade als Rentner hat man durch die gewonnene Freizeit natürlich auch mehr Gelegenheiten Geld auszugeben.

Schließlich möchte man sich diese Zeit so schön wie möglich machen und noch etwas erleben. Damit dies auch gelingt, gibt es einige Tipps und Tricks, wie man als Rentner ein bisschen Geld sparen kann und auch mit kleinem Geldbeutel noch gut über die Runden kommen kann. Viele Unternehmen und Wirtschaftssektoren bieten bereits Ermäßigungen und Vergünstigungen für Rentner an – man muss nur wissen wer, wo und wie.

Ermäßigungen für Rentner gezielt nutzen

Viele Unternehmen bieten bereits einen gesonderten Preis für Senioren an, sodass Rentner von diesen günstigen Preisen profitieren können. Beispielsweise im Theater oder Kino kann die Vorstellung zu einem günstigeren Preis angesehen werden. Auch im Wellnessbereich haben die Anbieter Ermäßigungen für Rentner geschaffen. Gerade diese Zielgruppe hat schließlich Zeit sich verwöhnen zu lassen, kann dieses jedoch häufig nicht bezahlen. Daher gibt es auch in diesem Bereich günstige Preise für Rentner. Häufig sind auch die Termine am Vormittag günstiger, da diese von Berufstätigen nicht genutzt werden könnten.

Für Rentner, welche sich für Kultur und Kunst interessieren bieten auch Museen und Bibliotheken attraktive Ermäßigungen an.

Mit Plan einkaufen!

Gerade beim Einkaufen lässt sich viel Geld sparen, wenn man Angebote wahrnimmt und auf Rabattaktionen achtet. Als Rentner hat man die Zeit, sich durch die Prospekte zu arbeiten und einen Blick darauf zu behalten, welche Produkte in welchem Markt günstig angeboten werden. Das Nutzen von Sonderangeboten kann zu einer großen Ersparnis führen. Durch das Planen des Einkaufs lassen sich auch die Tage viel besser strukturieren. Wer weiß, was er wann essen und zubereiten wird, hat für sich bereits eine kleine Struktur geschaffen. Außerdem vermeidet man so das Verderben von Lebensmitteln, welche doch nicht gebraucht werden.

spartipps für rentner
Andrey_Popov/shutterstock.com

Anpassen der Wohnsituation

Viele Rentner ändern ihre Wohnsituation nach dem Renteneintritt nicht mehr. Sie bleiben dort, wo sie schon immer gewohnt haben ohne auf die möglichen Nachteile zu achten. Häufig sind die Wohnungen sehr groß, die Kinder aber bereits aus dem Haus und das Platzangebot überflüssig. Außerdem erfordert ein großer Wohnraum auch viel Pflege, die im Alter teilweise nicht mehr erbracht werden kann. Viel Platz bedeutet auch hohe Kosten, welche durch verschiedene Möglichkeiten gesenkt werden können: Umziehen in eine günstigere (und gegebenenfalls kleinere) Wohnung.

Umziehen in eine andere Stadt mit einem niedrigeren Mietspiegel oder aber den vorhandenen Platz gewinnbringend untervermieten. Vielleicht freut sich ja ein Student oder ein Pendler über sonst leerstehendes Zimmer.

Kostengünstiger Transport mit Ermäßigung für Rentner

Rentner haben viel Zeit, um zu verreisen oder Bekannte zu besuchen und können dabei auf kostengünstige Transportmöglichkeiten zugreifen. Besonders die Deutsche Bahn bietet attraktive Rabatte für Rentner und sind daher ein beliebtes Reisemittel. Die Bahncard 50 kann von Rentnern für die Hälfte des Normalpreises erworben werden und mit dieser Karte die Reisen noch einmal um die Hälfte günstiger erwerben. Dieses Angebot lohnt sich insbesondere für Vielreisende, aber auch Reisen mit dem Bus sind für Rentner vergleichsweise günstig.

Zeitliche Flexibilität zum Reisen

Auch Reiseanbieter haben die Rentner als Zielgruppe für sich entdeckt und bieten gerade bei Pauschalreisen häufig günstige Angebote. Außerdem sind Rentner zeitlich sehr flexibel und nicht auf saisonale Angebote angewiesen. Sie können also auch mit wenig Geld einen erholsamen Urlaub verbringen. Häufig gibt es auch besondere Angebote für Rentner, die für einen längeren Zeitraum gelten – so sind beispielsweise 8 Wochen Hotelurlaub außerhalb der Saison oft zum gleichen Preis zu haben wie 2 Wochen in der Hauptsaison.

Durch die zeitliche Flexibilität sind auch spontane Reisen möglich. Sobald es ein gutes Angebot gibt, haben Rentner die Möglichkeit sofort zuzuschlagen ohne noch lange mit dem Arbeitgeber über Urlaub verhandeln zu müssen.

Reduktion der Energiekosten

Der Vergleich von Strom- und Gasanbietern erfordert Zeit und einen guten Überblick über den Markt. Als Rentner hat man die Gelegenheit, sich mit den verschiedenen Angeboten vertraut zu machen. Häufig bleiben Menschen ihr Leben lang dem Energieversorger ihres Vertrauens treu und überprüfen gar nicht die Mehrkosten, die dadurch entstehen. Außerdem kann man sich schlau machen, welche Geräte bereits im Standby-Modus einiges an Strom verbrauchen und diese ausschalten. Nicht zuletzt durch ein bewusstes Verbrauchen von Energie kann man etwas Geld einsparen.

Angebote von Banken und Versicherungen nutzen

So gut wie jede Bank führt spezielle Produkte für Rentner – ein günstiges oder kostenloses Girokonto oder aber auch eine attraktive Anlagemöglichkeit. Rentner sparen hier also die teuren Gebühren, die normalerweise für die Verwaltung der Finanzen fällig werden. Auch bei Versicherungen sollte man die Augen offen halten und diese überprüfen. Viele Versicherungen laufen automatisch weiter, wenn man sie nicht kündigt und müssen daher auch über die Rente hinaus finanziert werden. Dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Rentner jedoch keinen Sinn mehr ergibt, beachten viele gar nicht.

Essen gehen und Ermäßigungen nutzen

Essen gehen ist ein schöner Luxus, welchen man sich von Zeit zu Zeit auch im Alter gönnen möchte. Damit dies nicht zur Kostenfalle wird und die hart erarbeiteten Reserven aufbraucht, können hier Gutscheinhefte genutzt werden. Einige Restaurants bieten hier günstige Konditionen für verschiedene Mahlzeiten an. Mit diesem Gutscheinheft eröffnet sich außerdem die Möglichkeit vielleicht ein Restaurant zu entdecken, welches man vorher nicht auf dem Schirm hatte.

Überprüfung der Fördermöglichkeiten

Sollte die Rente weniger als 798 Euro im Monat betragen, kann zusätzlich Grundsicherung beantragt werden. Diese Grundsicherung sichert ihren Lebensunterhalt und stockt die Rente in gewissem Maße auf. Sobald Grundsicherung bezogen wird, können auch wiederum andere Vergünstigungen in Anspruch genommen werden. So ist man beispielsweise von der GEZ (Rundfunkbeitrag) befreit.

Ermäßigung für Rentner: Etwas dazuverdienen

Sollte trotz all dieser Tipps immer noch gähnende Leere im Portemonnaie herrschen, gibt es auch als Rentner die Möglichkeit, die eigenen Finanzen ein wenig aufzubessern. Sobald die Regelaltersgrenze erreicht oder überschritten ist, darf neben der Rente unbegrenzt etwas hinzuverdient werden. Allerdings ist wichtig zu beachten, dass diese zusätzlichen Einnahmen weiterhin versteuert und dementsprechend beim Finanzamt gemeldet werden müssen. Wer sich aber noch in der Lage fühlt arbeiten zu können, hat dadurch eine gute Gelegenheit für einen netten Zuverdienst. Auch als Frührentner vor Erreichen der Altersgrenze kann etwas hinzuverdient werden – allerdings liegt hier die Grenze bei 450 Euro im Monat.

Ähnliche Beiträge

Handel mit Kryptowährungen: Ist das auch etwas für Senioren?

Barbara Meisinger

Rente und Mieteinnahmen: Das muss versteuert werden

Barbara Meisinger

Welche Sterbegeldversicherung ist 2020 die beste?

Barbara Meisinger