Rentenausweis beantragen
goodluz/shutterstock.com
Wirtschaft

Rentenausweis beantragen: Ablauf und Vorteile des Dokuments

Mit dem Eintritt ins Rentenalter und dem Ausscheiden aus dem Arbeitsleben eröffnen sich oftmals ungeahnte Freizeitmöglichkeiten. Durch den Zugewinn an freier Zeit lassen sich Besuche im Theater, Kino, Museen, Kunstausstellungen und anderen kulturellen Einrichtungen verwirklichen. Dies geht jedoch auch mit enormen finanziellen Kosten einher, die besonders bei Renteneintritt eine nicht zu unterschätzende Auslage darstellen. Besonders ausgeübte Hobbies, Freizeitausflüge und die tägliche Nutzung von Transportmitteln können somit zur finanziellen Herausforderung werden.

Wie lässt sich der Rentenausweis beantragen?

Seit Juli 2018 muss der Rentenausweis nicht mehr beantragt werden. Der Ausweis wird allen RentnerInnen einmalig mit dem Rentenbescheid der Deutschen Rentenversicherung per Post zugesandt. Bereits vor Juli 2018 berentete Personen erhalten den neuen Rentenausweis postalisch mit der Mitteilung über die Rentenanpassung. Mit dem Erhalt des Rentenausweises besitzt dieser eine unbegrenzte Gültigkeit und muss nicht eigenverantwortlich verlängert oder neu beantragt werden. Mit dem Bescheid der Rentenanpassung wird dementsprechend immer ein aktualisierter Rentenausweis zur Verfügung gestellt.

Was ist bei Verlust des Ausweises zu tun?

Sollte der Rentenausweis beschädigt werden oder gar verloren gehen, so kann man sich schriftlich unter Angabe der persönlichen Daten (Versicherungsnummer und Anschrift) an den Renten Service der Deutschen Post AG wenden. Es besteht zudem die Möglichkeit, den digitalen Service der Deutschen Rentenversicherung zu nutzen, um ein neues Ausweisdokument zu beantragen.

Für wen ist der Rentenausweis gedacht und lohnt es sich?

Der Rentenausweis der Deutschen Rentenversicherung ist für alle Personen gedacht, die ins Rentenalter kommen und aus dem Arbeitsleben ausscheiden. Da es sich um ein kostenloses Ausweisdokument handelt, lohnt es sich für jeden Senioren den Rentenausweis aktiv im Portemonnaie zu tragen und im Alltag zu prüfen, ob Vergünstigungen möglich sind. Oftmals sind diese Rabatte nicht auf den ersten Blick ersichtlich, daher lohnt es sich stets nachzufragen und den Vorteil des Rentenausweises zu nutzen. Durch die Vergünstigungen in alltäglichen Bereichen, die sowieso genutzt werden würden, lohnt sich der kostenlose Rentenausweis somit zweifelsfrei.

Vergünstigungen durch den Rentenausweis

Der Rentenausweis wird durch die Deutsche Rentenversicherung ausgegeben und ermächtigt den Kartenbesitzer zu Rabattierungen bei beispielsweise Eintrittskarten, Monatskarten und Mitgliedschaften. So können durch Vorlage des Ausweises im Alltag unter anderem Vergünstigungen bei der Bibliotheksmitgliedschaft und der Bus- und Bahnfahrkarte wahrgenommen werden.

Die Vorteile im Überblick

In der alltäglichen Fortbewegung im Verkehrswesen kann durch den Rentenausweis erheblich eingespart werden. Da Senioren zu einer bevorzugten Zielgruppe der Verkehrsgesellschaften zählen, hat sich der Nahverkehr auf diese eingestellt und bietet spezielle Vergünstigungen für Senioren an. Diese vergünstigten Tickets liegen meist in der Preisklasse von Studenten- und Schülertickets. Auch der Fernverkehr bietet rabattierte Fahrten und BahnCard an. Ein besonders großes Rabattfeld stellen kulturelle Einrichtungen dar. In der Regel bieten alle staatlichen Einrichtungen eine Vergünstigung für Senioren an.

rabatte für senioren
Rawpixel.com/shutterstock.com

Darüber hinaus lassen sich jedoch auch oftmals vergünstigte Eintrittspreise bei sonstigen Museen, Theatern, Ausstellungen und touristischen Anlaufstellen finden. Auch Veranstaltungen im Kino lassen sich oftmals vergünstigt besuchen. Die Höhe der Vergünstigungen ist in der Regel vom ursprünglichen Ticketpreis und der Veranstaltungsgröße abhängig. Des Weiteren gibt es oftmals Ermäßigungen bei Reiseangeboten, insbesondere bei Pauschalreisen oder touristischen Ausflügen. Hierunter zählen auch Reisen, die ins europäische Ausland unternommen werden. Vor dem Reiseantritt sollte stets geprüft werden, ob mögliche Vergünstigungen vorhanden sind.

Auch repetierende Kosten durch eine Mitgliedschaft in Sport- und Kulturvereinen oder Abonnements können häufig durch Rabatte reduziert werden. So bieten beispielsweise viele Bibliotheken einen gesonderten Ausweis für Senioren an oder Schwimmbäder günstigere Dauerkarten. Bedauerlicherweise gibt es kein Gesamtverzeichnis in Deutschland, das alle möglichen Ermäßigungen für Senioren listet. Daher sollte stets eine mögliche Preisliste im Internet eingesehen oder telefonisch nachgefragt werden. Als allgemeine Begleitformel ist die Frage nach einem Rabatt vorauszuschicken.

Nicht alle Anbieter deklarieren klar, dass es einen möglichen Seniorentarif oder Vergünstigungen in bestimmten Bereichen gibt. Die Devise lautet hierbei also stets: Nachfragen.

Ein offizielles Ausweisdokument

Der Rentenausweis der Deutschen Rentenversicherung ist ein offiziell anerkanntes Ausweisdokument. Es handelt sich hierbei nicht um eine Plastikkarte, sondern um einen folienverstärkten Papierausweis. Hierdurch lässt sich der Ausweis problemlos in jeder Geldbörse verstauen ohne viel Platz einzunehmen. Zudem ist der Rentenausweis mit den nötigen persönlichen Daten versehen. Neben dem Vor- und Zunamen sowie dem Geburtsdatum des Inhabers ist auch die Versichertennummer aufgedruckt. Darüber hinaus ist die Deutsche Rentenversicherung als Aussteller klar gekennzeichnet.

Durch die kontrastreiche Schrift und die weiße Grundfläche lässt sich der Ausweis problemlos lesen. Zur Barrierefreiheit trägt außerdem die Möglichkeit bei, dass eine Braille- oder Hörmedienversion des Ausweisdokuments beantragt werden kann. Hierbei wird zusätzlich eine Ausweishülle zugesandt, die sowohl in der Größe unterschiedlich ist und somit in der Geldbörse leichter gefunden werden kann, als auch in Braille den Hinweis „RA“ trägt.

Ähnliche Beiträge

Nichtveranlagungsbescheinigung für Rentner: Antrag und Tipps

Barbara Meisinger