Wirtschaft

Warum ist IML bei Unternehmen zunehmend gefragt?

Die Nachfrage nach IML-Kunststoffbehältern nimmt stetig zu, da diese Art von Verpackungen eine hervorragende Leistung in Bezug auf die Haltbarkeit des Produkts und die optische Wirkung garantiert. Diese drei Buchstaben beschreiben nicht eine bestimmte Art von Behältern aus Kunststoff, sondern stehen für eine Technologie der Dekoration. Man sollte jedoch nicht denken, dass nur die Ästhetik der Grund für seinen Erfolg in verschiedenen Branchen ist. Es gibt noch viel mehr über das IML zu erfahren. Gehen wir der Sache auf den Grund.

Wie läuft der IML-Etikettierungsprozess ab?

Als erstes muss die Bedeutung von IML erklärt werden: In-Mould-Labelling. Der vollständige Name deutet auf den Schwerpunkt dieser Technologie hin, nämlich die Etikettierungsphase des Kunststoffbehälters, die direkt in der Form erfolgt. In einem einzigen Arbeitsgang wird der Behälter hergestellt und die vorgedruckte Grafik (das Etikett) auf eine oder mehrere Schichten Polypropylen (dasselbe Material, aus dem auch die Verpackung hergestellt wird) aufgebracht.

Das Einbringen des Etiketts erfolgt während des Spritzgussverfahrens, wodurch eine Verschmelzung zwischen der Grafik und der Verpackung erreicht wird. IML ermöglicht die Herstellung eines leistungsfähigen und schönen Behälters, in dem das Produkt lange haltbar ist und der ein sauberes, glattes und elegantes Aussehen hat.

Wer verwendet In-Mold-Labelling-Behälter am häufigsten?

Mit der IML-Technologie hergestellte Behälter sind in der Lage, korrosiven Substanzen zu widerstehen und ein empfindliches Produkt für lange Zeit vor der Einwirkung von äußeren Einflüssen zu schützen. Aufgrund dieser Eigenschaften eignen sie sich für ein breites Spektrum industrieller Anwendungen, z. B. in der Lebensmittel-, Pharma-, Chemie- und Landwirtschaft. Je nach Produkt, Verpackungs- und Lagerungsprozess können IML-Behälter mit unterschiedlichem Fassungsvermögen aus dem breiten Angebot der Verpackungs- und Abfüllunternehmen ausgewählt werden, so wie es Casone Spa tut.

Der Grund für die zunehmende Beliebtheit von In-Mold-Labelling-Behältern liegt in der großen Zuverlässigkeit und den ästhetischen Ergebnissen, die mit diesem In-Mould-Decoration-Verfahren erzielt werden können.

Durch IML-Formen erzielbare Ergebnisse

Wir haben in diesem Artikel bereits mehrfach betont, dass IML die Herstellung von Kunststoffbehältern ermöglicht, die nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch hervorragende technische Eigenschaften aufweisen. Lassen Sie uns nun ins Detail gehen. Ein sehr beliebtes Merkmal ist heute das einfache Recycling des IML-Behälters in einem Schritt, ohne dass das Etikett entfernt werden muss. Durch ein spezielles Form- und Dekorationsverfahren entstehen Verpackungen mit besonders brillanten Bildern, die gegen die abbauende Wirkung des Sonnenlichts resistent sind.

Durch die perfekte Isolierung des Produkts kann dieser Behältertyp die Haltbarkeit verlängern und die Produktmigration minimieren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das IML-Formen von Vorteil ist, weil:

  • es einzigartige und attraktive Etikettendesigns ermöglicht.
  • die Qualität des in den Behälter eingefüllten Produkts geschützt wird.
  • es Recyclingvorgänge effizienter macht.

Zu diesen Vorteilen kommen noch die Flexibilität dieser Technologie und die Kosten hinzu, die sich schnell amortisieren und dem Unternehmen, das sich für diese Art der Behälteretikettierung entscheidet, einen wirtschaftlichen Vorteil verschaffen.

Ähnliche Beiträge

Rentenausweis beantragen: Ablauf und Vorteile des Dokuments

Barbara Meisinger

Abgesichert im Alter: Wann benötige ich eine Unfallversciherung?

Barbara Meisinger

Nichtveranlagungsbescheinigung für Rentner: Antrag und Tipps

Barbara Meisinger