Olena Yakobchuk/shutterstock.com
Alltag

Kleines Bad einrichten: Tipps für eine optische Raumvergrößerung

Wie man mit einer geschickten Einrichtung ein kleines Bad optisch größer wirken lässt und den vorhandenen Platz optimal nutzt, dazu findet man hier jede Menge Tipps. Gerade in älteren Häusern wurden für Badezimmer häufig nur wenige Quadratmeter Platz eingeplant, was Bewohner solcher Häuser bei der Badezimmereinrichtung oft vor eine Herausforderung stellt.

Die perfekte Einrichtung für kleine Badezimmer

Bereits mit der Auswahl der sanitären Einrichtung für das eigene Bad nimmt man erheblichen Einfluss darauf, wie groß das Badezimmer später wirkt. Ein Hänge-WC ist hierbei die beste Wahl, da es anders als ein Stand-WC weniger raumeinnehmend ist. Ähnlich verhält es sich mit einer bodengleichen Dusche mit gläserner Duschwand. Grundsätzlich sollte man sich für sehr kompakt konstruierte Sanitäranlagen entscheiden. Durch das Einsetzen einer Wandheizung, welche sich auch als Handtuchhalter nutzen lässt, spart man ebenfalls Platz im Badezimmer. Mehr Informationen zur Einrichtung eines kleines Badezimmers findet man in diesem Artikel von WC Frisch. Er enthält außerdem zahlreiche Tipps zur Gestaltung und Dekoration kleiner Bäder.

Übrigens wirkt sich auch die Wahl der Bodenfliesen und Wandfliesen auf die Wirkung des Badezimmers aus. In einem kleinen Bad sollte man zu möglichst großen Bodenfliesen und Wandfliesen greifen, da der Raum dadurch weniger gedrungen wirkt. Optisch gestreckt wird ein kleines Bad, wenn man sich für große, rechteckige Fliesen entscheidet. Helle Farben bei den Fliesen tragen ebenfalls dazu bei, dass ein Badezimmer größer und freundlicher wirkt.

Kleine Badezimmer ansprechend gestalten

Zur Gestaltung des Badezimmers gehört unter anderem die Auswahl von Badezimmermöbeln. Mit offenen Regalen oder einzelnen Regalbrettern an der Wand schafft man Stauraum, der möglichst wenig Platz in Anspruch nimmt. Unter dem Waschbecken lässt sich problemlos ein kleiner Waschbeckenunterschrank aufstellen. Haken an der Badezimmertür nutzt man beispielsweise zum Aufhängen von Handtüchern, einem Bademantel oder ähnlichem. Auch durch das Anbringen von Spiegeln an der Wand eines Badezimmers schafft man optisch mehr Weite im Raum.

Platz für einen großflächigen Spiegel ist beispielsweise über dem Waschbecken. Besonders praktisch sind Modelle, die über eine integrierte Beleuchtung verfügen. Beheizbare Spiegel sorgen zudem dafür, dass diese auch bei hoher Luftfeuchtigkeit wie beispielsweise nach dem Duschen oder Baden nicht beschlagen. Hinsichtlich der Farbgestaltung in einem kleinen Badezimmer sind helle Farben die optimale Wahl. Man kann jedoch zusätzlich durch einzelne Gegenstände in einem kräftigen Farbton Akzente setzen.

Möchte man auf kleinem Raum im Badezimmer eine oder mehrere Grünpflanzen für eine wohnliche Atmosphäre unterbringen, dann eignen sich Hängeampeln besonders gut. Sie werden an der Decke befestigt und können daher auch eine anderweitig nicht nutzbare Ecke des Raumes füllen. Bei der Wahl einer Zimmerpflanze für das Bad sollte man jedoch darauf achten, dass diese hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen verträgt. Das trifft vor allem auf exotische Pflanzen aus tropischen Regionen zu.

Ähnliche Beiträge

Best Ager: Die perfekte Küche für das gehobene Alter

Barbara Meisinger

Pflegetipps für Senioren: So gelingt die perfekte Rasur

Barbara Meisinger

Fleisch- und Gemüsegerichte schonend garen: So gelingt es!

Barbara Meisinger